Hilfecenter

Hier findet ihr eine Antworten rund um die Platzbuchung, eine Roadmap zur technischen Struktur, Anleitungen zu den genutzten Plattformen sowie Kontakt bei technischen Problemen.
Auch im virtuellen Raum ist uns sehr an einer wertschätzenden und konstruktiven Kommunikation gelegen, bitte geht respektvoll miteinander um.

Allgemeines

Was ist der 'Lange Tag der Gemeinwohl-Ökonomie (LTDG)'?

Der ‚Lange Tag der Gemeinwohl-Ökonomie‘, abgekürzt ‚LTDG‘ ist ein im Jahr 2020 ins Leben gerufenes und von der GWÖ Berlin-Brandenburg organisiertes Projekt mit dem Leitgedanken der Förderung gesellschaftlicher Konsensbildung zur Umsetzung einer am Gemeinwohl orientierten Wirtschaftsordnung. Im Eventkonzept 2020 wurde dazu ausgeführt:

  • Weiterentwicklung einer gemeinwohl-orientierten Wirtschaftsordnung im gemeinsamen Dialog
  • Durch teilnehmende Unternehmen veranschaulichen, dass Gemeinwohl-Ökonomie nicht gesellschaftliche Utopie, sondern bereits erfolgreich gelebte Praxis ist
  • Verdeutlichung der Vorbildwirkung kommunalpolitischen Handelns bei der Förderung gemeinwohl-orientierten Wirtschaftens
  • Inspirationen und Anregungen für eigenes Handeln mit gemeinwohl-ökonomischem Fußabdruck

Diese Ziele verfolgen wir weiterhin.
Um die Breite der Bewegung abzubilden, werden regionale Aktivitäten gemeinsam sowie überregionale digitale Veranstaltungen angeboten. Es wird außerdem versucht, den Tag so offen wie möglich zu gestalten.
Im Archiv könnt ihr euch einen Überblick über den ersten LTDG im Jahr 2020 verschaffen.

Welche Veranstaltungsformate bietet der LTDG?

Auf dem LTDG 2021 am 09.10. werden Präsenz-Formate auf lokaler Ebene sowie Formate im digitalen Raum angeboten.

Lokale Präsenz-Formate
Fahrradtouren: geführte Radtouren zu GWÖ-Unternehmen (Berlin); Platzbuchung erforderlich; hier bitte eigenes Fahrrad mitbringen; am Vormittag vor dem digitalen Teil
Feiern/Party: gemeinsames Feiern je nach Planung der regionalen Vereine; Platzbuchung erforderlich; am Abend nach dem digitalen Teil
Überregionale digitale Formate
Workshop: Platzbeschränkte interaktive Veranstaltung innerhalb des Konferenz-Tools Big Blue Button, geführt durch Beitragende; hier ist eine Platzbuchung erforderlich
Stream: offener Video-Stream, der über die Website zugänglich ist; Fragen/ Anmerkungen können während der Beiträge im Stream über eine Kommentarspalte eingebracht werden; hier ist keine Platzbuchung erforderlich

Im Programm findet ihr die einzelnen Veranstaltungen aufgeführt.

Wo findet der LTDG 2021 statt?

Der LTDG 2021 findet online unter ltdg.net sowie nach aktuellem Stand auf Präsenzveranstaltungen in Berlin (Fahrradtour, Party) statt.

Präsenz-Formate

Fahrradtouren in Berlin

Wie ist die Radtour organisiert?

  • Platzbuchung ist erforderlich, hier geht’s zur Buchung
  • das eigene verkehrstaugliche Fahrrad ist mitzubringen
  • Beginn ist 10:00 Uhr, den Startpunkt bekommt ihr per Mail ein paar Tage vor dem Event; die Tour ist auf 3 Stunden angesetzt
  • 3 GWÖ-Unternehmen werden angefahren
  • die Radtour wird durch einen Menschen aus der Regionalgruppe Berlin-Brandenburg geleitet
  • eine umfasst maximal 12 Teilnehmer*innen

Was muss ich mitbringen?

  • bitte bring dein eigenes, verkehrstaugliches Fahrrad mit
  • Mund-Nasen-Schutz (medizische Maske/FFP2-Maske) für den Aufenthalt in den angefahrenen Unternehmen
  • Trinken/ Essen nach Bedarf

Ich besitze kein Fahrrad - was nun?

Wenn die Möglichkeit besteht, leihe dir ein verkehrstaugliches Fahrrad von Verwandten/Freunden/Bekannten.
Oder greife auf eine der Bikesharing-Angebote in Berlin zurück, hier findest du Informationen dazu.

Wie wird anlässlich der Covid-19-Pandemie während der Radtour für meine Sicherheit gesorgt?

  • wir bitten alle Teilnehmer*innen einen 3G-Nachweis mitzubringen
  • beim Aufenthalt in den Unternehmen wird die Maskenpflicht eingehalten
  • die Hygienekonzepte des jeweiligen Unternehmens werden umgesetzt

Party in Berlin

Wie ist die Party organisiert?

  • Platzbuchung ist erforderlich, hier geht’s zur Buchung
  • die Teilnehmer*innen werden gebeten, sich am Getränke- und Speisenbuffet zu beteiligen
  • Beginn ist 19:30 Uhr, die Adresse der Location bekommt ihr per Mail, die Dauer der Feier ist bis Mitternacht angesetzt
  • Hygienekonzept wird momentan noch erarbeitet

Was muss ich mitbringen?

  • bitte bring etwas zum Trinken oder Essen als Beitrag zum Buffet mit

Wie wird anlässlich der Covid-19-Pandemie während der Party für meine Sicherheit gesorgt?

Infos zum Hygienekonzept der Party folgen in Kürze

Digitale Formate

Workshops

Wie sind die Workshops organisiert?

  • die Workshops sind platzbegrenzt auf jeweils 25 Teilnehmer*innen, Platzbuchung ist erforderlich – hier geht’s zur Buchung
  • die Workshops werden durch die Beitragenden geführt und ggf. durch Moderator*innen unterstützt
  • als Konferenz-Tool wird Big Blue Button genutzt, gehostet durch infra.run, die auch die reguläre BBB-Instanz unserer Regionalgruppe betreiben
  • nach der Platzbuchung bekommt ihr eine Bestellbestätigung, ein paar Tage vor der Veranstaltung dann die Zugangsdaten zu eurem Raum

Wie muss ich technisch ausgestattet sein?

  • internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) mit ausreichend Rechenleistung: BigBlueButton selbst empfiehlt eine Dual-Core-CPU mit mindestens 2GB Arbeitsspeicher, nach unserer Erfahrung besser mindestens 4GB RAM
  • stablie Internetverbindung: optimalerweise eine Verbindung über LAN-Kabel, ansonsten guter WLAN-Empfang (z.B. durch Nähe zum Access Point) oder im Mobilfunk mit mindestens 4G (Datenvolumen kann bei Videoübertragung stark beansprucht werden)
  • ausreichende Download- und Upload-Geschwindigkeiten: BigBlueButton selbst empfiehlt mindestens 0.5 Mbit/s Upstream-Bandbreite und mindestens 1 Mbit/s Download-Brandbreite; das sind absolute Mindestanforderungen und wenn du im Workshop, neben klarem Audio auch Videoübertragungen der Moderator*innen/Teilnehmer*innen sehen möchtest, empfehlen wir mindestens 1 Mbit/s Upload und 5 Mbit/s Download, hier kann man das testen.
  • Browser: BigBlueButton empfiehlt Firefox, Google Chrome oder MS Edge in den aktuellsten Versionen, Safari funktioniert auch, jedoch mit schlechterem Audio-Output bei niedrigen Bandbreiten; mobile Versionen von Chrome und Safari werden ebenso unterstützt
  • Headset, um Rückkopplungen im Audio zu vermeiden

Ich besitze weder PC, Laptop, Tablet noch Smartphone - was nun?

Es gibt in unseren BigBlueButton-Räumen auch die Möglichkeit der Telefoneinwahl. Mit dieser Option ist es jedoch nicht möglich, Präsentationsmaterial und Videos der Beitragenden und Teilnehmenden zu verfolgen.

Wie nehme ich bei BigBlueButton teil?

Mehr Infos und Tutorials zu BigBlueButton findet ihr weiter unten auf dieser Seite.

Stream

Wie ist der Stream organisiert?

  • der Stream wird auf der Website verfügbar sein, es ist keine Platzbuchung erforderlich
  • die Inhalte im Stream laufen parallel zu den Workshops-Slots
  • ihr könnt euch mit Fragen und Anmerkungen über die Kommentarspalte einbringen

Wie muss ich technisch ausgestattet sein?

  • internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone)
  • stablie Internetverbindung: guter Empfang im WLAN, LAN-Verbindung oder Mobilfunk ((Datenvolumen kann bei Videoübertragung stark beansprucht werden)
  • ausreichende Download-Geschwindigkeit: mindestens 2 Mbit/s Download-Brandbreite, hier kann man das testen.
  • Browser: keine bestimmten Anforderungen, außer Aktualität des Browsers beachten
  • Lautsprecher am Gerät oder Kopfhörer zur Audioausgabe

Ich besitze weder PC, Laptop, Tablet noch Smartphone - was nun?

Leider ist es ausschließlich über ein internetfähiges Gerät möglich, den Stream zu verfolgen.

Umgang und Kommunikation

Hier findet ihr den Umgangskodex der GWÖ.

Wie kommunizieren wir?

  • Ich begegne allen anderen Aktiven mit Wertschätzung, Respekt und auf Augenhöhe. Ich gebe mein Bestes, um offen und ehrlich zu sein sowie Transparenz – und damit Vertrauen – zu schaffen.
  • Ich anerkenne, dass ich Mitverantwortung für eine gelungene Kommunikation trage.
  • Ich sage meine Meinung, akzeptiere aber auch die Meinung der anderen. Wenn ich die Sichtweise einer anderen Person nicht verstehe, frage ich nach bis ich Klarheit erlange. Wenn ich bemerke, dass zentrale Begriffe unterschiedlich verstanden werden, führe ich ein gemeinsames Verständnis herbei.
  • Erfolgreiche Kommunikation ist wichtig für mich und ich helfe dabei, sie zu erreichen (z.B. mit einem „Danke“ oder durch die Nutzung der Methoden gewaltfreier Kommunikation).
  • In Diskussionen überlege ich mir gut, was ich konstruktiv beitragen kann, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Alles, was nicht weiser ist als die Stille, darf unausgesprochen blei- ben.
  • Ich unterstelle allen anderen stets positive Absichten. Wenn mich Dinge bei einer anderen Person stören, spreche ich sie persönlich darauf an. Dabei darf ich auch Emotionen zeigen. Ich bemühe mich, niemanden zu demütigen. Ich warte stattdessen auf einen geeigneten Moment, um mein Problem anzusprechen. Wenn das nicht möglich ist, wende ich mich an die Moderator*innen oder Koordinator*innen der Gruppe.